Sie möchten Beschwerde gegen
ein EU-Organ oder eine EU-Einrichtung einlegen?

Emily O'Reilly

Die Europäische Bürgerbeauftragte Emily O'Reilly arbeitet mit den Organen, Agenturen und Einrichtungen der Europäischen Union zusammen, um dafür zu sorgen, dass deren Verwaltungspraxis den höchstmöglichen Standards mit Blick auf die Bürgerinnen und Bürger in Europa genügt. Dazu beschäftigt sie sich mit den Sorgen der Bürger, die in den bei ihr eingehenden Beschwerden deutlich werden, und leitet im Rahmen ihrer strategischen Arbeit auf eigene Initiative Untersuchungen ein. Die Bürgerbeauftragte ist der Auffassung, dass die Verwaltungsstandards der Europäischen Union schon jetzt sehr hoch sind, die EU jedoch den „Goldstandard“ im Bereich der öffentlichen Verwaltung und ihrer Interaktion mit den Bürgern setzen muss. Aus diesem Grund unterstützt sie die Organe, Einrichtungen und Agenturen der Europäischen Union mit Vorschlägen und Empfehlungen dazu, wie sie ihre Arbeit verbessern können.

Ich möchte die EU-Institutionen dabei unterstützen, effektiver, transparenter und verantwortlicher zu werden, indem ich Profil und Relevanz des Europäischen Bürgerbeauftragten strategisch verstärke.

Emily O'Reilly, 30. Juni 2014

Rolle

Der Europäische Bürgerbeauftragte ist unabhängig und unparteiisch tätig. Er zieht die Organe und Einrichtungen der EU zur Rechenschaft und fördert eine gute Verwaltungspraxis. Das Amt des Bürgerbeauftragten unterstützt Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen bei Problemen mit Verwaltungseinrichtungen der EU, indem es Beschwerden über Missstände in der Verwaltungstätigkeit der Organe und Einrichtungen der EU nachgeht und sich zusätzlich auf eigene Initiative hin tiefergehenden systemischen Fragen widmet.

Biografie

Emily O‘Reilly wurde im Juli 2013 zur Europäischen Bürgerbeauftragten gewählt und trat am 1. Oktober 2013 ihr Amt an. Im Dezember 2014 wurde sie für fünf weitere Jahre wiedergewählt. Zuvor war sie seit 2003 Irlands erste weibliche Bürger- und Datenschutzbeauftragte und seit 2007 Beauftragte für Umweltinformationen. Emily O'Reilly ist auch Buchautorin und war früher Zeitungs- und Rundfunkjournalistin, die national und international große Anerkennung erhielt.




Ethik und Verhalten

Die Europäische Bürgerbeauftragte Emily O'Reilly ist der festen Überzeugung, dass die Einrichtungen der EU nur dann das volle Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger verdienen, wenn sie sich bei ihren Dienstleistungen an Bürgernähe, Transparenz und Rechenschaftspflicht orientieren und wenn sie selbst den höchsten ethischen Standards genügen. Das Büro des Bürgerbeauftragten verpflichtet sich, bei all seinen Tätigkeiten unter anderem die Grundsätze der Integrität und Rechenschaftspflicht uneingeschränkt zu wahren. Dieser Verpflichtung soll nicht nur mit dem im Februar 2015 angenommenen Verhaltenskodex des Bürgerbeauftragten, sondern auch mit den in der Rubrik Ethik und Verhalten auf der Website bereitgestellten Unterlagen Rechnung getragen werden. Dies geschieht unter anderem durch umfassende Transparenz hinsichtlich des Verhaltens des Bürgerbeauftragten und der Verwendung von Ressourcen.