• Lodge a complaint
  • Request for information
60th Rome Treaty anniversaryYour Europe - The portal to on-line European and national public services

Entscheidung im Fall 111/2017/KM über das Versäumnis der Europäischen Kommission, auf Schreiben des Beschwerdeführers im Rahmen eines Vertragsverletzungsverfahrens zu antworten

Available languages: de
  • Case: 111/2017/KM
    Opened on 07 Feb 2017 - Decision on 29 Mar 2017
  • Institution(s) concerned: European Commission

1. Der Beschwerdeführer hatte die Europäische Kommission in Schreiben vom 24. Oktober sowie vom 8. und 14. November 2016 gebeten, ihre Untersuchung seiner Vertragsverletzungsbeschwerde in Bezug auf die ökologische Aufzucht von Legehennen in den Niederlanden weiterzuführen. Da der Beschwerdeführer keine Antwort erhielt, wandte er sich am 12. Januar 2017 an die Bürgerbeauftragte.

2. Am 7. Februar 2017 kontaktierte das Büro der Bürgerbeauftragten die zuständige Dienststelle der Kommission. Am 2. März 2017 übermittelte diese Dienststelle der Bürgerbeauftragten die Antwort, die sie dem Beschwerdeführer am 26. Januar 2017 gesandt hatte. Die Kommission hatte dem Beschwerdeführer mitgeteilt, dass sie weitere Fragen an die niederländischen Behörden gerichtet habe.

3. Die Bürgerbeauftragte schließt aus dieser Antwort, dass die Kommission ihre Untersuchung weiterführt. Da die Angelegenheit somit geklärt ist, schließt die Bürgerbeauftragte den Fall[1].

Straßburg, den 29-03-2017

[1][1] Informationen zum Überprüfungsverfahren der Bürgerbeauftragten finden Sie auf unserer Website: http://www.ombudsman.europa.eu/en/resources/otherdocument.faces/de/70669/html.bookmark .