• Reichen Sie eine Beschwerde ein‏
  • Auskunftsersuchen
Fragen zu Europa?Europa für Sie - Portal zu Online-Diensten der EU und nationaler BehördenVertrag von Lissabon

Aktivitäten des Verbindungsnetzes

Verfügbare Sprachen :  bg.es.cs.da.de.et.el.en.fr.ga.hr.it.lv.lt.hu.mt.nl.pl.pt.ro.sk.sl.fi.sv
Aktivitäten des Verbindungsnetzes

Die Mitglieder des Europäischen Verbindungsnetzes der Bürgerbeauftragten tauschen untereinander Informationen über das EU-Recht und bewährte Verfahren aus. Der Austausch von Erfahrungen erfolgt durch Seminare und Treffen, einen regelmäßig erscheinenden Nachrichtenbrief, ein elektronisches Diskussionsforum und einen täglichen elektronischen Nachrichtendienst. Auch die von seinen Amtskollegen organisierten Besuche des Europäischen Bürgerbeauftragten in den Mitgliedstaaten haben sich für den Ausbau des Netzes als sehr effizient erwiesen.

Seminare für nationale und regionale Bürgerbeauftragte werden jeweils alle zwei Jahre gemeinsam vom Europäischen Bürgerbeauftragten und seinem nationalen bzw. regionalen Amtskollegen organisiert. Seminare für nationale Bürgerbeauftragte sind bislang in den folgenden Städten abgehalten worden:

  • Dublin (2013)
  • Kopenhagen (2011)
  • Paphos (2009)
  • Straßburg (2007)
  • Den Haag (2005)
  • Athen (2003)
  • Brüssel (2001)
  • Paris (1999)
  • Straßburg (1996)

Seminare für regionale Bürgerbeauftragte sind bislang in den folgenden Städten abgehalten worden:

  • Cardiff (2014)
  • Brüssel (2012)
  • Innsbruck (2010)
  • Berlin (2008)
  • London (2006)
  • Valencia (2003)
  • Brüssel (2001)
  • Florenz (1999)
  • Barcelona (1997)

Verbindungsbeamte, die als erste Anlaufstelle für das Verbindungsnetz auf nationaler Ebene dienen, kommen außerdem alle zwei Jahre in Straßburg zusammen.

Die Veröffentlichung Bürgerbeauftragte in Europa — Nachrichtenbrief stellt ein wertvolles Instrument für die Mitglieder des Europäischen Verbindungsnetzes der Bürgerbeauftragten für den Austausch von Informationen über das EU-Recht und bewährte Verfahren dar. Der Nachrichtenbrief wird zweimal im Jahr in fünf Sprachen veröffentlicht (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch). Der Nachrichtenbrief bietet den Bürgerbeauftragten ein Forum, in dem sie ihre Erfahrungen mit Fällen im Zusammenhang mit EU-Recht erörtern, Beispiele von Verfahren zur Fallbearbeitung, die sich für andere Mitglieder des Verbindungsnetzes als nützlich erweisen könnten, austauschen und ihre Kollegen auf dem aktuellen Stand der Änderungen innerhalb ihrer Einrichtungen halten können. Der Nachrichtenbrief wendet sich auch an die Mitglieder der European Region des International Ombudsman Institute (IOI) und enthält einen Abschnitt, der sich mit den Aktivitäten der European Region des IOI beschäftigt.

Der Europäische Bürgerbeauftragte bietet den Mitgliedern des Europäischen Verbindungsnetzes der Bürgerbeauftragten einen Extranet-Dienst mit mehreren Foren für Diskussionen und den Austausch von Dokumenten. Diese Foren haben sich für die Büros der Bürgerbeauftragten im Verbindungsnetz als äußerst nützlich erwiesen; es werden regelmäßig Fragen und Antworten zu wichtigen Themen des EU-Rechts erörtert. Teil des Extranets ist ein elektronischer Nachrichtendienst (Ombudsman Daily News), der an jedem Werktag veröffentlicht wird und Artikel, Pressemitteilungen und Ankündigungen von Büros aus allen im Verbindungsnetz vertretenen Ländern enthält. Das Extranet beinhaltet auch eine aktualisierte, maßgebliche Liste nationaler und regionaler Ombudsleute in den Mitgliedstaaten, den Kandidatenländern für EU-Mitgliedschaft und einigen anderen europäischen Ländern.